Uni-Logo
Artikelaktionen

Georessourcen

Wahlplichtmodul im 5. BSc.-Semester

Dieses Modul bietet eine Einführung in die Erzlagerstättenkunde, in der die Entstehung und Beschaffenheit mineralischer Rohstoffe, insbesondere Erze, sowie deren Lagerstätten ergründet werden. Außerdem werden Bildungsbedingungen und Vorkommen der verschiedenen Erzlagerstättentypen erläutert und die aktuelle Versorgungslage, Zukunftsaussichten für verschiedene Rohstoffe und Umweltproblematiken beurteilt.

In der Einführung werden Abgrenzung und Aufbau der Lagerstätten sowie Verteilung, Struktur und Textur von Mineralrohstoffen und damit zusammenhängende Untersuchungsmethoden betrachtet. Zusätzlich werden Definition und Bedeutung der Rohstofflagerstätten erlernt. Im anschließenden Teil der Veranstaltung werden Ökonomie und Lebenskreisläufe der Ressourcen und die strategische Planung des Abbaus und der Rohstoffverarbeitung erläutert. Die theoretischen Lehrinhalte werden ergänzt durch praktische Übungen. Der Hauptaspekt dieses Moduls liegt in dem Erlernen unterschiedlicher Lagerstättentypen, systematisch unterteilt nach ihrer Genese und Bildungsmechanismen.

Dozent: Dr. Malte Junge

Kursinhalt

  • Lagerstätten als Produkte magmatischer Fraktionierung
  • Ausfällung aus hydrothermalen Lösungen verbunden mit vulkanischen Prozessen
  • Produkte von Fluidströmen in der Lithosphäre
  • Oberflächennahe Verwitterungs- und Akkumulationsprozesse
  • Angewandte Rohstoffgeologie

Kursmaterialien sind auf der zentralen Lernplattform der Universität Freiburg (ILIAS) verfügbar.

Literatur

  • Ridley, J. (2013): Ore Deposit Geology. Cambridge University Press, Cambridge, 409 S.
  • Pohl, W. L. (2005): Mineralische und Energie-Rohstoffe: eine Einführung zur Entstehung und nachhaltigen Nutzung von Lagerstätten. Schweizerbart, Stuttgart, 527 S.
  • Robb, L. (2004): Introduction to the Ore-Forming Processes. Blackwell, Malden, 384 S.

Benutzerspezifische Werkzeuge